Die Bodensee-App

…für alle, die den Bodensee lieben!

Digitales Logbuch: Törns aufzeichnen und verwalten

Digitales soll im Hintergrund bleiben, aber Mehrwert entfalten, wenn‘s drauf ankommt. Pompomela dient nicht nur als Planer und Logbuch für Törns, sondern auch als Wegweiser zu idyllischen Ankerplätzen, ausgewählten Restaurants, Veranstaltungen und Freunden.

Digitales Logbuch

Liegeplätze finden leicht gemacht

Pompomela wurde speziell am Bodensee und vor allem exklusiv für den Bodensee entwickelt. Mit einem ausgeklügelten Freigabeprozess vermittelt Pompomela Liegeplätze in direktem Kontakt mit den Hafenmeistern: So findest du ganz entspannt freie Plätze – natürlich passend zu deinem Boot.

Liegeplätze

Den Bodensee zusammen erkunden!

Eine echte Community für Wassersportler auf dem Bodensee kennt keine Ländergrenzen. Teile mit Pompomela Standorte, Törns und Trophäen, finde Freunde und folge ihren Aktivitäten, verabrede dich zu Ad-hoc-Regatten oder vernetze dich in Gruppen und Vereinen.

Community

Notfall, Dringlichkeit, Sicherheitsmeldung – Sicherheit geht vor!

Erst recht auf dem Wasser. Mit einem einzigartigen, seeweiten Sicherheitsnetz rüstet Pompomela für akute Gefahrensituationen und informiert präventiv über Risikopotenziale und Unwetter in deiner Nähe.

See-Hilfe

FAQ

Wo bekomme ich die App und was kostet sie?

Die Pompomela App bekommst du kostenlos im Google Play Store für Android und im App Store für Apple iOS.

Was macht die App mit meinen Daten?

Pompomela benötigt Zugriff auf den Standort und einige wenige persönliche Daten. Ohne diesen Zugriff kann keine der Kernfunktionen realisiert werden.

Pompomela erhebt Standortdaten, um Törns aufzeichnen zu können und Standorte von Booten und Nutzern auf dem See (inkl. eines seeumschließenden Küstengürtels von ca. 100 m) anzuzeigen, auch wenn die App nicht verwendet wird. Deine GPS-Position wird nur verarbeitet, wenn du dich auf dem See (inkl. Küstengürtel) befindest.

Pompomela lebt vom Miteinander der digitalen Seemannschaft. Deshalb sind dein Name und dein Standort auf dem See (und nur dort!) standardmäßig für alle aktiven Nutzer sichtbar. Die Sichtbarkeit kann aber jederzeit deaktiviert werden.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit ich einen Liegeplatz in der App als verfügbar sehe?
  1. Der Hafen/Hafenmeister muss die Pompomela-App nutzen.
  2. Der Platz muss zur Bootsgröße passen.
  3. Der Platz muss vom Hafenmeister oder vom Pächter freigemeldet sein.
  4. Der Platz darf nicht von einem anderen Boot in der App belegt sein.
  5. Es kann in einem bestimmten Zeitfenster nur genau einen Platz angefragt werden.
  6. Der eigene Platz muss freigegeben sein, ansonsten werden nur Gastplätze angezeigt (Löcherstromprinzip) – außer der Hafenmeister erlaubt die Sichtbarkeit aller Plätze. Dies kann auch ab einer vom Hafenmeister festgelegten Tageszeit erfolgen (z.B. täglich ab 15 Uhr sind alle Plätze sichtbar).
  7. Buchungsvorlaufzeit (z.B. max. 3 Stunden vor Ankunft).
  8. Früheste Buchungszeit (z.B. täglich erst ab 13 Uhr).
  9. Maximale Liegedauer (z.B. 2 Wochen).
Wer kann meine aufgezeichneten Törns sehen?

Nur du selbst. In Zukunft ist eine „Teilen“-Funktion geplant um deine Törnaufzeichnungen mit deinen Freunden in der App zu teilen.

Was heißt eigentlich Pompomela?

Pompomela wurde ausschließlich für den Bodensee entwickelt. Pomponius Mela kartographierte den Bodensee um 43 n. Chr. in einem der ältesten bekannten geographischen Werke erstmals – damals noch unter dem Namen Lacus Ventus (Obersee) und Lacus Acronius (Untersee). Wer sonst hätte Namenspate stehen sollen für die digitale Fortsetzung rund Zweitausend Jahre später ;-).

Gibt es eine Offline-Karte?

Ja. Es empfiehlt sich die Karte vor Törnbeginn offline zu speichern (150 MB), was abhängig von der verfügbaren Bandbreite 5 – 15 Minuten dauern kann.

Werden die Behörden beim Absetzen eines Notfalls informiert?

Nein. Die See-Hilfe ersetzt keinen Notruf über 112. Die See-Hilfe soll schnell und direkt Hilfe zwischen den Pompomela-App-Usern ermöglichen.

Wie kann ein Boot auch vom Partner, Freund oder Bekannten genutzt werden?

Unter Einstellungen > Mein Profil kann das Boot ausgewählt/angetippt werden. Nun können unter „Eigner verwalten“ weitere Personen eintragen werden, die dann das Boot einfach mitnutzen können.

Probiert’s mal aus. Wenn ihr Probleme haben solltet, einfach nochmal melden. 😊