AGB

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen
Stand: April 2021

Pompomela GbR
Gottfried Kreml, Batdelger Davaajav, Thomas Matthaei, Norman Meisinger
Pfefferhardtstr. 19a
88709 Hagnau
Deutschland

Sie erreichen uns für alle Anliegen unter:
Telefon: +49 (0)160 5959515 (G. Kreml)
E-Mail: ahoi(@)pompomela.com
Web: www.pompomela.com

1 Allgemeines

Die von der Pompomela GbR entwickelte Informations- und Austauschplattform Pompomela (nachfolgend „Plattform“) wurde speziell für den Bodensee konzipiert. Die Plattform besteht aus Softwareapplikationen (u.a. Wassersportler-App und Hafenmeister-App) und der zur Kommunikation und Datenspeicherung notwendigen Datenbank- und Serverinfrastruktur.

Die Plattform basiert auf einer digitalen Karte und anderen von Pompomela und seinen Nutzern erhobenen Daten, die als eine Orientierungshilfe zu verstehen sind, aber die Verwendung der amtlichen Seekarten nicht ersetzen kann und im Notfall den Notruf nicht ersetzen darf. Pompomela stellt damit eine Orientierungshilfe dar, ersetzt aber nicht behördliche und rettungsdienstliche Vorgänge und Informationskanäle. Sämtliche Angaben und Funktionen der Plattform dienen lediglich der Information und sind keinesfalls für navigatorische Zwecke zu benutzen.

Der Nutzer („Nutzer“), der die Plattform verwendet, erklärt sich mit den in dieser Vereinbarung („Vereinbarung“) enthaltenen Bedingungen einverstanden und ist rechtlich an diese gebunden. Ist der Nutzer mit dieser Vereinbarung nicht einverstanden, wird die Vereinbarung als nicht abgeschlossen betrachtet und folglich ist der Nutzer nicht berechtigt, die Plattform zu nutzen.

Diese Vereinbarung regelt die Beziehung der auf der Plattform registrierten Benutzer gegenüber Pompomela mit Bezug auf die Benutzung der Plattform und der Dienste von Pompomela. Der Benutzer erkennt mit seiner Registrierung diese Vereinbarung als für ihn für diesen Anwendungsbereich als rechtlich verbindlich an. Darüber hinaus erkennen die Nutzer die Nutzungsbedingungen an.

Pompomela kann diese Vereinbarung jederzeit und ohne Nennung von Gründen anpassen. Dabei obliegt es Pompomela, die Änderungen in geeigneter Weise bekannt zu geben. Ohne schriftlichen Widerspruch innerhalb einer Monatsfrist seit Bekanntgabe oder mit der weiteren Nutzung der Plattform nach Ablauf der Widerspruchsfrist gelten die Änderungen vom Benutzer als genehmigt. Alternativ kann Pompomela Benutzer dazu auffordern, die geänderten AGB aktiv zu akzeptieren. Alle sonstigen Änderungen dieser Vereinbarung oder davon abweichenden Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Im Widerspruchsfall steht es dem Benutzer frei, die Vertragsbeziehung entsprechend der Nutzungsbedingungen zu kündigen. Bei Kündigung gelten die bisherigen AGB bis zur Beendigung der Vertragsbeziehung weiter. Bei fehlender Kündigung und weiterer Nutzung der Plattform gilt der Widerspruch als zurückgezogen und die Änderungen als nachträglich akzeptiert.

2 Registrierung und Benutzerkonto

Die Plattform und deren Dienste dürfen ausschließlich von registrierten Benutzern genutzt werden. Der Nutzer ist verpflichtet alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Anmeldeinformationen streng vertraulich behandelt werden, und haftet für alle Schäden, die Pompomela und/oder Dritten aufgrund der Nichteinhaltung dieser Geheimhaltungspflicht entstehen. Der Nutzer verpflichtet sich, die Account-Anmeldeinformationen und die dadurch zugänglichen Informationen nicht offenzulegen und den Zugang zu der Plattform Dritten über seine Account-Anmeldeinformationen oder zumindest über sein Benutzerkonto nicht zu gestatten. Eine gewerbliche Nutzung der Plattform ist nur nach gesonderter Vereinbarung mit Pompomela zulässig. Die Registrierung ist kostenlos und nicht übertragbar. Das Benutzerkonto ist personenbezogen und darf Dritten nicht zur Verfügung gestellt werden. Bei einer Inaktivität von mehr als 180 Tagen ist Pompomela berechtigt, Benutzerkonten zu löschen und das Vertragsverhältnis zu beenden.

Bei der Registrierung sind die jeweiligen Pflichtfelder ordnungsgemäß und korrekt auszufüllen. Der Benutzer sichert zu, dass seine Angaben stets aktuell, vollständig und wahrheitsgetreu sind und belegt dies auf Verlangen. Dies gilt insbesondere auch für die Bootsdaten (Länge, Breite, Tiefgang). Gewählte Benutzernamen dürfen weder irreführend, obszön, herablassend noch auf sonstige Weise anstößig oder unlauter sein. Es sind sichere Passwörter zu wählen. Es besteht kein Anspruch auf Registrierung. Pompomela kann eine solche ohne Angabe von Gründen ablehnen.

3 Die Dienstleistung der Pompomela-Plattform

Die von der Pompomela GbR entwickelte Plattform soll u.a. bei der Vermittlung von Liegeplätzen unterstützen, das Aufzeichnen eigener Törns ermöglichen, die Vernetzung in Gruppen (z.B. Vereine, etc.) vereinfachen und an der Sicherheit des Bodensees mitwirken. Die Plattform basiert auf einer digitalen Landkarte, die regelmäßig mit, für den Wassersport nützlichen, Informationen ergänzt wird. Pompomela stellt damit eine Orientierungshilfe dar, ersetzt aber nicht behördliche und rettungsdienstliche Vorgänge und Informationskanäle. Sämtliche Angaben und Funktionen in der Plattform dienen lediglich der Information und sind keinesfalls für navigatorische Zwecke zu benutzen.

Die Nutzung der Plattform und die Inanspruchnahme der Dienstleistungen sind in dieser Vereinbarung geregelt.

Mit der Annahme dieser Vereinbarung erwirbt der Nutzer das Recht, die Dienstleistungen zu nutzen, die in der Plattform kostenlos zur Verfügung stehen („Dienstleistungen“), das heißt insbesondere:

  • Darstellung und Offlinenutzung der Landkarte und Hafendetailkarten
  • GPS-Tracking der eigenen Position und der anderer aktiver Plattform-Nutzer auf dem Bodensee (Boot und/oder Person; individuelle Einwilligung vorausgesetzt)
  • Aufzeichnen eigener Törns mit ergänzenden Informationen (z.B. Dauer)
  • Anzeige von Wetter und Pegelständen (von Drittanbietern)
  • Vermittlung freier Liegeplätze in Pompomela-verwalteten Häfen
  • In-App-Kommunikation zwischen Bootsfahrern und Hafenmeistern
  • Vernetzung in Gruppen mit typischen Socialmedia-Messenger-Funktionen
  • Vermittlung von Seehilfe in Gefahren- und Notfallsituationen zwischen aktiven Plattformnutzern

Mit der Annahme dieser Vereinbarung erwirbt der Nutzer das Recht, diese Dienstleistungen der Plattform zu nutzen.

Pompomela behält sich vor, Nutzern zu einem späteren Zeitpunkt auch kostenpflichtige Angebote zu unterbreiten, deren Nutzungsmöglichkeit von einer Vertragserklärung abhängt. Soweit Pompomela dem Nutzer die Möglichkeit bietet, auch kostenpflichtige Leistungen von Pompomela zu nutzen, wird der Nutzer auf die Kostenpflichtigkeit der Leistung vor seiner jeweiligen Vertragserklärung hingewiesen.

4 Wichtige Sicherheitshinweise

Pompomela bietet den Nutzern neben anderen Dienstleistungen insbesondere auch eine Seehilfefunktion an. Diese soll die Kommunikation in Gefahren- und Notfallsituationen auf dem See unterstützen. Diese Funktion ermöglicht beispielsweise das Absetzen von Seehilfe-Meldungen in Gefahren- und Notfallsituationen an andere aktive Plattformnutzer. Durch das Absetzen einer Seehilfe-Meldung werden Daten – beispielsweise die Geopositionen des mobilen Endgerätes des in Not Geratenen – an andere aktive Nutzer übermittelt. Die Plattform und Dienste von Pompomela stellen eine Zusatzfunktion dar, die in Notfällen dazu beitragen können, dass Helfer benachrichtigt werden und dem in Not Geratenen rascher Hilfe geleistet werden kann.

Als Zusatzfunktionen ersetzen sie somit in keiner Weise übliche und angemessene Sicherheitsmaßnahmen und amtliche sowie rettungsdienstliche Einsatzkräfte und deren Vorgänge. Es wird deswegen keine Verpflichtung von Pompomela übernommen in Gefahren- und Notfallsituationen die erforderlichen und geeigneten Maßnahmen zu übernehmen.

Da die Ortung, die Genauigkeit der Ortung und die Übertragung dieser Daten des mobilen Endgerätes des Nutzers von Faktoren abhängt, die nicht im Einflussbereich von Pompomela liegen, haftet Pompomela zu keinem Zeitpunkt für die Richtigkeit oder Genauigkeit der Position des mobilen Endgerätes des Nutzers oder die richtige Übermittlung dieser Daten.

Es obliegt allein dem Nutzer, sein Endgerät in einem Zustand zu halten, der die einwandfreie Nutzung der Dienste erlaubt. Des Weiteren haftet Pompomela auch nicht, wenn der Nutzer die Dienste missbräuchlich nutzt oder die missbräuchliche Nutzung durch Dritte schuldhaft ermöglicht hat.

Aufgrund der zahlreichen am Markt erhältlichen Endgeräten und Betriebssystemen ist es Pompomela nicht möglich, eine Funktion auf allen jetzigen und künftigen Endgeräten und Betriebssystemen zu garantieren. Fehlende Kompatibilität kann dazu führen, dass die Plattform nur eingeschränkt oder nicht funktionsfähig ist. Fehlende Kompatibilität kann auch die Funktionsfähigkeit anderer Funktionen wie z.B. die Ortung beeinträchtigen.

Entsprechend hat der Nutzer die Pflicht, die Plattform, die damit verbundenen Dienste und die Benachrichtigung seiner gewählten Notfallkontakte nach Installation der Plattform auf seinem Endgerät zu testen und darf die Plattform nur verwenden, wenn dies erfolgreich war. Dieser Funktionstest ist in regelmäßigen Abständen durchzuführen.

5 Nutzung der Dienstleistungen

Pompomela verpflichtet sich, die Plattform aktiv zu halten und sie über die Website und die Plattform zugänglich zu machen, und dabei technische Hilfe zur Lösung der Probleme der Nutzung des Accounts aufgrund von Problemen der Plattform, die Pompomela zuzuschreiben sind, über ahoi@pompomela.com zu leisten. Unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Dienstleistungen erkennt der Nutzer an, dass die Probleme des Zugangs auf die Plattform aufgrund von Ursachen, die nicht direkt mit der Tätigkeit von Pompomela verbunden sind oder darauf zurückzuführen sind, Pompomela nicht zuzuschreiben sind, insbesondere aufgrund von:

  • Problemen der Konnektivität und der Kontinuität des Internetverkehrs, der dem Nutzer zur Verfügung steht;
  • einer Unterbrechung der Bereitstellung des Zugangs zum Internet des Nutzers;
  • Problemen im Zusammenhang mit relevanten Software-Informationssystemen des Nutzers;
  • Problemen im Zusammenhang mit den vom Nutzer verwendeten Hardware-Endgeräten, einschließlich Störungen an den vom Nutzer verwendeten Geräten und einschließlich der Fälle, in denen solche Geräte (wie Smartphones, Tablets, Computer oder GPS-Plotter) nicht kompatibel oder nicht performant genug sind, um die Nutzung der Dienstleistungen zu ermöglichen;
  • einer Nicht-Kompatibilität zwischen dem Mobilgerät oder dem Browser, der vom Nutzer verwendet wird, und der Plattform;
  • jedem anderen Ereignis, das den Zugriff des Nutzers auf die Dienstleistungen oder auf die Plattform (und in jedem Fall die Nutzung davon) beeinträchtigen könnte, das nicht von Pompomela, sondern ggf. auch durch Drittanbieter und deren sorgsamen Umgang mit den einzuspeisenden Daten, verursacht worden ist.

Der Nutzer erkennt an und verpflichtet sich dazu, bei der Nutzung der Plattform und ihrer Funktionalitäten unter eigener Verantwortung und nur auf eigenes Risiko nach seinem eigenen Ermessen und seiner eigenen unabhängigen Beurteilung vorzugehen. Der Nutzer ist für sein Verhalten und die daraus resultierenden etwaigen Konsequenzen verantwortlich. Dies gilt in allen Situationen.

Der Nutzer muss sicherstellen, dass er mit seiner Nutzung der Plattform keine anderen Nutzer gefährdet und ist für diese Gefährdung ausschließlich verantwortlich. Dies gilt insbesondere auch für eine Geltendmachung von Ansprüchen bei einer Gefahren- und Notsituation. Der Nutzer erkennt an, dass in diesem Fall unter keinen Umständen eine Verantwortung von Pompomela besteht.

Der Nutzer verpflichtet sich, einer sicheren Nutzung und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und den Vorschriften für den Schutz seiner eigenen Sicherheit und der Sicherheit von Dritten, die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken. Der Nutzer erkennt an, dass die Funktionalitäten der Pompomela-Plattform nicht behördliche und rettungsdienstliche Vorgänge und Informationskanäle ersetzt, die für einen sicheren Ablauf des Schiffsverkehrs am Bodensee notwendig sind. Die Inhalte der Plattform sind lediglich als Vorschlag zu verstehen.

Benutzer dürfen die Plattform nicht für irgendeine Form von Werbung nutzen. Ferner ist auch ein Weiterverkauf, eine Weitervermittlung (z.B. in Form von Links) von Leistungen über die Plattform nicht gestattet, sofern dies nicht ausdrücklich abweichend mit Pompomela vereinbart wird.

6 Verpflichtungen der Nutzer

Der Nutzer erkennt an, dass seine Nutzung der Dienstleistungen in Einklang mit der Vereinbarung für das ordnungsgemäße Funktionieren der Plattform und für die Nutzbarkeit der Dienstleistungen durch die anderen Nutzer von wesentlicher Bedeutung ist. Insbesondere bei der Erstellung, Änderung, Verwaltung und Bewertung der Inhalte muss der Nutzer die Bestimmungen dieser Vereinbarung und die geltenden Gesetze einhalten und dabei die Grundsätze der Loyalität, der Wahrheit und der Fairness in den Beziehungen mit den anderen Nutzern beachten.

Der Nutzer verpflichtet sich, die Plattform ausschließlich in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung und lediglich zum Zweck der Inanspruchnahme der Dienstleistungen zu nutzen.

Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere:

  • die Dienstleistungen und sein Recht zur Nutzung der Plattform an Dritte weder zu übertragen noch weiterzuverkaufen;
  • die Hardware der Plattform ohne Tätigwerden und Genehmigung von Pompomela weder zu manipulieren noch in sie einzugreifen;
  • die Plattform in dem Fall nicht zu nutzen, in dem der Account vorübergehend oder endgültig gesperrt wurde;
  • die Plattform nicht zu nutzen, um andere Datensätze im Zusammenhang mit Landkarten zu erstellen oder zu integrieren, die für einen Dienst verwendet werden sollen, der den Dienstleistungen ähnelt oder mit diesen übereinstimmt;
  • keine Daten, die falsch, ungenau, irreführend sind oder nachteilige Folgen für Dritte haben, dies gilt insbesondere auch für die Anfrage von Liegeplätzen und das Absetzen einer irreführenden Seehilfe-Meldung
  • das Benutzerkonto weder zu übertragen noch den Benutzernamen oder das Passwort ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Pompomela an Dritte weiterzugeben;
  • keine Viren, Malware oder andere Technologien zu verbreiten, die darauf abzielen, die Plattform, die Webseite, die Geräte der Nutzer zu beschädigen, die Rechte von Pompomela oder der anderen Nutzer zu verletzen oder die Nutzung der Dienstleistungen durch die anderen Nutzer zu verhindern oder zu stören;
  • den Inhalt der Plattform, der Dienstleistungen oder geschützte Informationen von Pompomela und/oder Dritten nicht zu kopieren, zu ändern oder zu verbreiten;
  • keinen Mechanismus, keine Software oder irgendein Verfahren zu verwenden, die das ordnungsgemäße Funktionieren der Plattform beeinträchtigen könnten;
  • keine Inhalte (Texte, Grafiken oder Sonstiges), die diskriminierend, beleidigend, vulgär, gewalttätig, falsch sind oder für das Image von Pompomela schädlich sind oder gegen das Gesetz verstoßen, auf die Plattform hochzuladen oder zu vermitteln oder über die Plattform an die anderen Nutzer zu senden;
  • keine Bilder, Unterscheidungszeichen, Texte und Inhalte, die Eigentum von Pompomela sind oder auf der Plattform zu finden sind, zu kopieren, herunterzuladen, zu vervielfältigen, zu verbreiten, weiterzugeben oder – auch nicht teilweise – zu verwenden;
  • keine Informationen aus der Plattform heraus zu exportieren, abgesehen von den Fällen, die ausdrücklich von dieser Vereinbarung geregelt werden.

Damit Pompomela die Plattform auf einem optimalen und sicheren Funktionsniveau betreiben kann, verpflichtet sich der Nutzer, sein Möglichstes zu tun, um Pompomela alle technischen Probleme der Plattform, von denen er Kenntnis erlangen sollte, zu melden, unbeschadet seines Schutzes und seiner Befugnis hinsichtlich des Schutzes personenbezogener Daten.

Durch die Annahme dieser Vereinbarung verpflichtet sich der Nutzer, Pompomela sowie seine Vertreter, alle Vertragspartner und Erfüllungsgehilfen von allen Schädigungen, die sich aus dem Verstoß durch den Nutzer der Bedingungen dieser Vereinbarung, der gesetzlichen Verpflichtungen oder der Rechte Dritter ergeben, freizustellen und sie schad- und klaglos zu halten.

7 Gegenseitige Rechte und Pflichten

Pompomela bietet den Nutzern ihre Dienstleistungen in der Plattform im Rahmen ihrer Ressourcen, betrieblichen Möglichkeiten und strategischen Ausrichtung an. Pompomela ist in der Gestaltung frei. Die Plattform ist über verschiedene Endgeräte anwendbar. Die Entscheidung über die Zugangswege liegt allein im Ermessen von Pompomela. Pompomela ist berechtigt, diese jederzeit zu ändern, zu erweitern, einzuschränken und einzustellen. Die Nutzung der Plattform kann von der Annahme zusätzlicher Lizenz- und Nutzungsbedingungen von Pompomela und Dritten abhängig sein. Darüber hinaus können auch weitere Kosten entstehen (z. B. Gebühren für mobile Datenverbindungen, Roamingkosten); für diese ist der Benutzer alleine verantwortlich. Pompomela darf Texte, bildliche Darstellungen und sonstige Inhalte und Angaben des Nutzers so verarbeiten und anpassen, dass diese auf den Webseiten und der Plattform wie erforderlich dargestellt werden können. Die Darstellungen können je nach Zugangsweg unterschiedlich sein. Benutzer sind allerdings bei einem Vertragsschluss über jeden Zugangsweg in gleicher Art und Weise gebunden. Pompomela übernimmt keine Gewährleistung für die zur Buchung angebotenen Liegeplätze, insbesondere nicht in Bezug auf deren Tauglichkeit oder Verfügbarkeit. Vielmehr ist die Buchungsfunktion eine reine Informationsdienstleistung, die sich aus den von Dritten übermittelten Daten ergibt. Die Richtigkeit der jeweiligen Daten wird von Pompomela nicht überprüft, weswegen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen wird. Da die Plattform insbesondere auf die Vernetzung der Bootsfahrer setzt und auf das gemeinschaftliche Miteinander angewiesen ist, haftet Pompomela für Unrichtigkeiten sämtlicher Angaben nicht. Dies gilt insbesondere für Richtigkeit und Weitergabe von Gefahren- und Notfallmeldungen und für die Angabe und Verfügbarkeit von Liegeplätzen.

So unterstützt die Pompomela-Plattform lediglich den Informationsaustausch mit den Hafenbetreibern, indem die von Dritten übermittelten Daten angezeigt werden. Für die Richtigkeit dieser Angaben sowohl im Hinblick auf die Verfügbarkeit, der Größe des Liegeplatzes und sämtlicher damit im Zusammenhang stehenden Angaben bestehen keine Garantie. Sie werden lediglich zu Informationszwecken angezeigt. Mit der Anfrage an einen Hafenbetreiber übermittelt Pompomela lediglich die Anfrage. Auf das Schicksal der Anfrage und einem möglichen Vertragsschluss hat Pompomela keinen Einfluss. Im Übrigen haftet Pompomela nicht für die Falschübermittlung und technische Probleme, die im Zusammenhang mit der Übermittlung stehen. Der Vertragsschluss zur Vermietung erfolgt ausschließlich durch den Hafenbetreiber und dem Nutzer selbst. Pompomela ist weder Makler noch Erfüllungsgehilfe für den Vertragsschluss.

Außerdem sind die Nutzer für Gefahren- und Notfallmeldungen und die sich hieraus ergebenden Konsequenzen selbst verantwortlich. Pompomela übernimmt keine Verpflichtung zur Überwachung der Sicherheit und der fehlerfreien Weitergabe der Informationen. Die Übermittlung dieser Daten ersetzen nicht die Übermittlung an die dafür vorgesehenen öffentlichen Stellen (Wasserschutzpolizei, Rettungsdienst etc.).

8 Gewährleistung, Technische Störungen, Wartung

Pompomela ist um die Verfügbarkeit und korrekte Funktion der Plattform (einschließlich der Webseite von Pompomela) bemüht, gewährleistet diese jedoch nicht, ebenso nicht die Richtigkeit und Vollständigkeit der darin enthaltenen Angaben, einschließlich der Identität und weiterer Angaben der registrierten Benutzer. Alle Angaben zu Geopositionen, Geschwindigkeiten, Tiefen, Breiten, Höhen, Gewicht, Öffnungszeiten, Bezahloptionen, Verfügbarkeit von Liegeplätzen sowie aller angezeigten Objektinformationen wie z.B. in Hafendetailansichten oder Pachtliegeplätze, Profildaten, usw. wurden sorgfältig recherchiert, von Dritten editiert oder maschinell von weiteren Quellen eingelesen.

Pompomela übernimmt auch keine Haftung für die Vollständigkeit und Korrektheit zur Verfügung gestellter Informationen und integrierter Funktionen Dritter.

Die Plattform oder Teile davon können wegen Wartungsarbeiten oder anderer Gründe zeitweise nicht oder nur beschränkt verfügbar sein, ohne dass den Nutzern bzw. dem Mitglied hieraus Ansprüche gegenüber Pompomela erwachsen.

9 Veröffentlichung von Inhalten auf der Plattform

Durch das Senden der Inhalte an Pompomela oder ihre Veröffentlichung auf der Plattform, gewährt der Nutzer Pompomela das nicht ausschließliche, unbeschränkte, übertragbare, unterlizenzierbare und unwiderrufliche Recht, die Inhalte mit allen Mitteln und für jeden Zweck zu nutzen, zu vervielfältigen, zu modifizieren, anzupassen, zu verteilen, zu veröffentlichen, öffentlich sichtbar zu machen und den Benutzernamen oder den spezifischen Namen in Verbindung mit dem Inhalt zu verwenden.

Der Nutzer ist allein verantwortlich für die veröffentlichten Inhalte oder die Inhalte, die er an Pompomela gesendet oder auf der Plattform veröffentlicht hat, und verpflichtet sich, keine Inhalte zu veröffentlichen, hochzuladen oder auf andere Weise über die Plattform öffentlich zugänglich zu machen, die falsch, illegal, irreführend, diffamierend, verleumderisch, einschüchternd, beleidigend sind oder auf andere Weise gegen das Gesetz oder die öffentliche Moral verstoßen, die Nutzer, Pompomela oder die Online-Community beleidigen; rechtswidriges Verhalten darstellen, ermutigen, fördern oder veranlassen können; Patente, Marken, Geschäftsgeheimnisse, Urheberrechte oder andere Rechte am geistigen und gewerblichen Eigentum von irgendeiner Person verletzen können; Werbung oder kommerzielle Mitteilungen darstellen; nach freiem Ermessen von Pompomela in irgendeiner anderen Weise fraglich sind oder mit dem Thema der interaktiven Bereiche nichts zu tun haben, in denen solche Inhalte veröffentlicht werden.

Insbesondere ist dem Nutzer bewusst, dass das Sicherheitsfeature mit Bedacht und nicht zweckwidrig genutzt wird. Er erkennt an, dass er für hieraus entstandene Schäden allein haftbar ist und Pompomela, ihre Vertreter, Erfüllungsgehilfen und andere Nutzer schadlos zu halten sind.

Der Nutzer erklärt, keine Einwände gegen die Veröffentlichung, Verwendung, Änderung, Löschung und Nutzung der Inhalte durch Pompomela oder seine Rechtsnachfolger zu haben und auf jede Forderung oder jeden Anspruch in Bezug auf die Inhalte endgültig zu verzichten.

Der Drittanbieter ist für die Eingabe und Richtigkeit der Preisangaben selbst verantwortlich. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass eigenständige Geschäftsbedingungen des Drittanbieters mit einbezogen werden können und gleichfalls von diesem personenbezogene Daten des Nutzers erhoben und verwendet werden können. Pompomela übernimmt hierfür keine Haftung.

10 Rechte an der Plattform, gewerbliches und geistiges Eigentum

Texte, bildliche Darstellungen, sonstige Inhalte und Angaben, welche ein Benutzer auf der Plattform in irgendeiner Art und Form (z.B. durch das Foto eines Boots oder eines Liegeplatzes) veröffentlicht oder auf sonstige Weise über die Plattform kommuniziert, dürfen von Pompomela im Zusammenhang mit dem Betrieb der Plattform, der Erbringung ihrer Dienstleistung sowie für deren Bewerbung und Dokumentation (auch unter Verwendung von Screenshots) zeitlich und örtlich unbeschränkt und ohne Vergütung verwendet werden. Der Benutzer erkennt dafür an, dass diese Texte, bildlichen Darstellungen und sonstigen Inhalte und Angaben keinerlei Immaterialgüter-, Persönlichkeits- und andere Rechte Dritter verletzen oder sonst gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen und er Pompomela die vorstehende Nutzung erlauben darf. Der Benutzer darf in der Plattform einzig Bilder publizieren, welche er selber erstellt hat oder zu deren bei Pompomela, vorgesehenen Verwendung der Rechteinhaber zugestimmt hat; dies gilt auch für im Internet schon veröffentlichte Inhalte. Der Benutzer verpflichtet sich auch sonst, sich in jeder Hinsicht an geltendes Recht zu halten. Texte, bildliche Darstellungen und sonstige Inhalte und Angaben der Plattform dürfen nur soweit und solange verwendet werden, wie dies für eine ordnungsgemäße Inanspruchnahme der über die Plattform angesprochenen Dienstleistungen erforderlich ist. Den Benutzern werden diesbezüglich keinerlei Rechte eingeräumt. Die Verwendung der Logos, Marken und sonstigen Kennzeichen von Pompomela ist nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung und nur im Rahmen der Vorgaben von Pompomela zulässig. Der Nutzer erkennt an, dass die Rechte am gewerblichen Eigentum an den auf der sowie an den Domain-Namen das ausschließliche Eigentum von Pompomela sind; die Rechte am geistigen und gewerblichen Eigentum an der Plattform und an den Datenbanken, die mit dem Gesamtsystem verbunden sind, an der Website, an den Texten, an den Grafiken und an dem Layout das ausschließliche Eigentum von Pompomela sind.

Er verpflichtet sich, die oben genannten Rechte nicht zu verletzen oder zu beeinträchtigen.

11 Dauer und Ende der Nutzung

Diese Vereinbarung hat eine unbestimmte Dauer. Sie beginnt mit dem Akzeptieren dieser Vereinbarung. Pompomela kann von Benutzern auch die Unterzeichnung eines schriftlichen Vertragswerks verlangen und den Vertrag bei nicht fristgerechter Unterzeichnung und Rücksendung fristlos kündigen.

Der Benutzer kann den Vertrag mit Pompomela, soweit gesetzlich zulässig, jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch schriftliche Erklärung kündigen. Mit Erhalt der Kündigung kann Pompomela das Benutzerkonto und die weitere Nutzung der Plattform sofort ganz oder teilweise sperren. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Pompomela hat das Recht (aber nicht die Pflicht) mit Beendigung des Vertrags alle über den Benutzer gespeicherten Angaben, Inhalte und Transaktionsdaten ohne Ankündigung zu löschen und ihn als gelöscht auszuweisen. Pompomela ist berechtigt, einen Benutzer, soweit gesetzlich zulässig, jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung einer Frist von der Plattform auszuschließen, d. h. die Benutzung und damit den Vertrag mit Pompomela zu beenden, ohne dass dem Benutzer hieraus Ansprüche gegen Pompomela erwachsen. Ein jederzeitiges, fristloses Kündigungsrecht gilt insbesondere bei Verstößen des Benutzers gegen die vorliegenden Nutzungsbedingungen oder etwaige weitere Bestimmungen aus den AGB. Pompomela ist berechtigt (aber nicht verpflichtet), einen Benutzer entschädigungslos vorübergehend zu sperren oder definitiv auszuschließen, wenn Hinweise bestehen, dass dieser Benutzer mit einem anderen gesperrten oder ausgeschlossenen Benutzer im selben Haushalt lebt bzw. in sonstiger Verbindung steht, gegen die hier geschlossenen Vereinbarungen oder etwaige weitere Bestimmungen von Pompomela verstoßen wurde oder wird, oder sonst ein Missbrauch vorliegt. Pompomela teilt dem Benutzer die Sperrung oder den Ausschluss bzw. Kündigung schriftlich, über die Plattform und / oder per E-Mail, mit.

12 Haftungsausschluss

Die Haftung von Pompomela ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und auf die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, bei deren Verletzung der Vertragszweck gefährdet ist und in dieser Nutzungsvereinbarung festgelegt sind. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung von Pompomela auf den nach der Art der von Pompomela erbrachten Dienstleistung vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Pompomela.

Pompomela haftet nicht für Schaden aus den Vertragsverhältnissen, die unter dem Informationsaustausch dieser Plattform abgeschlossen wurden, und nicht für technische Probleme, aufgrund derer zur Buchung angebotene Liegeplätze nicht, verspätet oder fehlerhaft dargestellt werden oder die sonst zu Störungen in der Vertragsabwicklung führen. Eine Haftung für unvorhersehbare Schaden, indirekte Schaden, Folgeschaden und entgangenen Gewinn (z. B. bei Nichtverfügbarkeit der Plattform oder Übermittlungsfehler) ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Pompomela haften nicht für Schäden, die Benutzern oder Dritten durch das Verhalten von anderen Benutzern oder Dritten im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Missbrauch der Plattform entstehen. Der Ausschluss gilt auch für Schäden an Leib, Leben, Gesundheit, Körper und Gegenständen, die bei der Rettung anderer Nutzer entstehen – unabhängig davon, ob die Übermittlung richtig oder falsch war, auf das Verhalten eines Nutzers zurückzuführen ist oder nicht. Die Haftungseinschränkungen gelten nicht für die Haftung von Pompomela wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

13 Schadloshaltung / Freistellung

Verstößt ein Benutzer gegen die vorliegenden Bestimmungen, gesetzliche Bestimmungen oder die mit einem anderen Benutzer im Zusammenhang mit der Plattform abgeschlossenen Verträge, oder wird ein solcher Verstoß geltend gemacht, wird dieser Benutzer Pompomela mit Bezug auf sämtlichen diesbezüglichen Ansprüche eines anderen Benutzers oder eines Dritten auf erstes Anfordern freistellen. Pompomela zeigt bei ihr eingegangene Ansprüche innerhalb angemessener Frist an und erlaubt dem zur Schadloshaltung verpflichteten Benutzer die Abwehr dieser Ansprüche. Er trägt die Kosten, einschließlich jener der angemessenen Rechtsvertretung von Pompomela.

14 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und / oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und / oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und / oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und / oder unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung. Hierfür gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

15 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Das von diesen AGB geregelte Vertragsverhältnis zwischen der Pompomela und den Nutzern untersteht dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts (CISG) wird ausgeschlossen. Im Verkehr mit Verbrauchern (§ 13 BGB) innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

Für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Vertragsverhältnissen ist der Gerichtsstand Deutschland, sofern die gesetzlichen Bestimmungen keine anderen Gerichte als zwingend zuständig vorsehen. Pompomela kann Ansprüche gegen Benutzer auch vor den Gerichten an deren Wohnort bzw. Sitz geltend machen.

Haftpflichtversicherung